Ladenburg: 75-Jähriger erleidet bei einem Wohnungsbrand Verletzungen

Ladenburg (ots)  –  Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Samstagabend (02.12.) in der Straße „Im Hinteren Rindweg“ zu einem Wohnungsbrand. In einem zweieinhalb geschossigen Reiheneckhaus kam es im Bereich des Küchenherdes um kurz vor 18 Uhr zu einem Brand, der auf das gesamte Erdgeschoss übergriff. Das 1. Obergeschoss und das Dachgeschoss wurden durch die starke Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen. Durch die Hitzeeinwirkung zerbarsten mehrere Fenster und beschädigten drei geparkte Pkw.

Der 75-jährige Bewohner rettete sich auf den Balkon im 1. Obergeschioss und wurde dort durch die Freiwillige Feuerwehr Ladenburg mit der Drehleiter gerettet. Er wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation und einer leichten Brandverletzung am Bein in ein Mannheimer Krankenhaus eingeliefert. Der Gesamtschaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt. Beamte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg haben die Ermittlungen aufgenommen.

Bilder: Freiwillige Feuerwehr Ladenburg
Text: Polizeipräsidium Mannheim

Schreibe einen Kommentar