Bad Bergzabern: Zahlreiche Unfälle durch glatte Straßen

Bad Bergzabern (ots)  –  Am Dienstag (10.01.) ereigneten sich während der schwierigen Witterungslage bei starkem Schneefall und glatten Straßen im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektiobn Bad Bergzabern zahlreiche Unfälle. Im Frühverkehr kam bei Waldhambach auf der B 48 in der Nähe des Steinbruchs eine 59-jährige Frau mit ihrem Auto ins Rutschen und touchierte ein Fahrzeug im Gegenverkehr und anschließend die Leitplanke.

In Münchweiler beschädigte eine Frau ihren Pkw, als sie auf der Landstraße in Richtung Silz auf der schneeglatten Fahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen verlor und von der Fahrbahn abkam. In der Hauptstraße von Gossersweiler-Stein rutschte eine 29-jährige Frau mit ihrem Wagen gegen eine Hauswand. Auch in Vorderweidenthal kam in der Lindelbrunnstraße ein VW Golf-Fahrer ins Rutschen und fuhr im Einmündungsbereich mit der Hauptstraße gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Um 10.45 Uhr rutschte dann auf der Landesstraße zwischen Steinfeld und Bad Bergzabern in der Nähe des Panzergrabens eine weitere junge Frau von der Straße ab und stürzte mit ihrem Wagen die Böschung hinunter. Der Ford Fiesta wurde hierbei total beschädigt und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Um 13.30 Uhr konnte ein 81-jähriger Mann an der Einmündung Talstraße mit der Kirchstraße in Schweigen-Rechtenbach auf der glatten Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß mit einem vorfahrtsberechtigen anderen Auto zusammen. Weiterhin wurden im Verlauf des Dienstag von fast allen Straßen Verkehrsbehinderungen durch liegengebliebene Fahrzeuge gemeldet. Erst am späten Nachmittag hatte sich die Verkehrslage beruhigt

Text: Polizeiinspektion Bad Bergzabern

Schreibe einen Kommentar