Buchen: Mehrere Unfälle nach Wintereinbruch am Sonntag

Buchen (ots)  –  Vier Mal Blechschaden gab es am Sonntag (03.12.) bei witterungsbedingten Unfällen im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Buchen. Gegen 15.50 Uhr kam ein 31-jähriger Pick-Up-Fahrer auf der K 3909 zwischen Pülfringen und Schweinberg von der Fahrbahn ab. Der Mann war vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geraten und rutschte in den Graben. Dort überschlug sich das Fahrzeug, sodass Totalschaden in Höhe von rund 3.000 Euro entstand. Zeitgleich kam es auch in Buchen in der Straße „Am Ring“ zu einem Unfall.

Ebenfalls aufgrund vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit kam eine 29-Jährige ins Schleudern und kollidierte mit ihrem Jeep mit einer Sandsteinmauer. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von 4.500 Euro. Um 17 Uhr ereignete sich dann ein Verkehrsunfall zwischen Riedern und Hardheim. Dort kam eine 25-jährige Autofahrerin von der schneebedeckten Straße ab und beschädigte mehrere Leitpfosten. Von der Fahrbahn ab kam auch eine 22-jährige Renault-Fahrerin bei einem Unfall um 19.10 Uhr auf der B 292 in Adelsheim.

Die Frau kam in Höhe des Kreishäldewegs von der winterlichen Bundesstraße ab und beschädigte neben der Fahrbahn nicht nur ihr Auto sondern auch einen Zaun und mehrere dort ausgestellte Grabsteine. Die Frau blieb unverletzt. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Text: Polizeipräsidium Heilbronn

Schreibe einen Kommentar