Freiburg: Autofahrerin erleidet schwere Verletzungen bei Unfall auf schneeglatter Fahrbahn

Freiburg (ots)  –  Nichtangepasste Geschwindigkeit auf schnellglatter Fahrbahn führten am Dienstagvormittag (10.01.) auf der K 6351 zwischen Efringen-Kirchen/Egringen und Kandern-Holzen zu einem schweren Verkehrsunfall. Um kurz vor 10 Uhr fuhr eine 35-jährige Frau mit ihrem BMW von Holzen kommend in Richtung Egringen. Hierbei kam das Auto aus den vorgenannten Gründen ausgangs einer Kurve ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Das Auto driftete weiter über die Straße, drehte sich und kam von der Fahrbahn ab. Anschließend prallte es mit der Fahrerseite gegen einen Baum und blieb an einer steil abfallenden Böschung hängen. Ein Zeuge setzte einen Notruf ab, worauf Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zum Unfallort eilten. Die Einsatzkräfte bargen die schwerverletzte Frau aus ihrem völlig deformierten Auto. Ein Notarzt und der Rettungsdienst versorgten die Schwerverletzte und brachten sie umgehend ins Krankenhaus. Die Kreisstraße musste bis 11 Uhr komplett gesperrt werden.

Bild und Text: Polizeipräsidium Freiburg

Schreibe einen Kommentar