Heddesheim: „Topf vergessen“ / Brand in Wohngebäude ausgebrochen

Heddesheim (ots)  –  Am Montagabend (13.11.) mussten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem Küchenbrand in einer Wohnung im 1. Stock eines 8-geschossigen Hochhauses in der Lessingstraße ausrücken. Die Wohnungsinhaberin hatte offensichtlich gegen 21.50 Uhr vergessen, den Herd auszuschalten. Ein mit Speiseöl gefüllter Topf geriet in Brand. Hierbei kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Die Frau konnte sich und ihre beiden Kleinkinder rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Die Freiwillige Feuerwehr Heddesheim hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Nachdem die Feuerwehr die Wohnung belüftet hatte, konnten die Bewohner wieder zurück in die Wohnung. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Bild: Freiwillige Feuerwehr Heddesheim
Text: Polizeipräsidium Mannheim

Schreibe einen Kommentar