Höhr-Grenzhausen: Hasen und Hühner durch Feuerwehr gerettet

Höhr-Grenzhausen (ots)  –  Am späten Dienstagabend (10.01.) wurde um 23.34 Uhr durch einen Anrufer gemeldet, dass er soeben aus seinem Wohnzimmerfenster einen Vollbrand einer Gartenscheune in der Nähe des Keramikmuseums festgestellt habe. Die sofort mit 15 Mann ausrückende Freiwillige Feuerwehr Höhr-Grenzhausen konnte den Brand zügig löschen und sogar neun Hühner, ein Truthahn und zwei Stallhasen retten.

Für zwei Hühner kam allerdings jede Hilfe zu spät. Der Eigentümer gab vor Ort an, dass er den dortigen holzbefeuerten Ofen gegen 18 Uhr anzündete, um den Tieren für die Nacht Wärme zu spenden. Eventuell liegt hier die Ursache des späteren Brandes.

Bild und Text: Polizeidirektion Montabaur

 

Schreibe einen Kommentar