Kaiserslautern: Autofahrer kracht in einen stehenden Lkw-Auflieger

Kaiserslautern (ots)  –   Im Industriegebiet Nord hat es am Montagabend (13.11.) einen ungewöhnlichen Verkehrsunfall gegeben: Ein Autofahrer, der auf dem Weg in Richtung B 270 war, prallte um kurz vor 20 Uhr mit seinem VW Passat auf einen stehenden Lkw-Auflieger, auf dem sich ein tonnenschwerer Abfallcontainer befand. Durch die Wucht des Aufpralls rutschte der leere Container vom Auflieger herunter und landete auf der rechten vorderen Hälfte des Pkw.

Der 54-jährige Fahrer wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Über die Art seiner Verletzung ist nichts bekannt. Er konnte auch keine Angaben zum Unfallhergang machen – aufgrund eines Schocks konnte sich der Mann nicht mehr daran erinnern. Der Abfallcontainer musste mit einem Krank angehoben werden und wurde wieder auf den Auflieger gewuchtet. Der VW Passat wurde so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Gesamtschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Im Einsatz waren neben der Polizei und dem Rettungsdienst auch die Feuerwehren aus Rodenbach, Weilerbach und Kaiserslautern.

Bilder und Text: Polizeipräsidium Westpfalz

Schreibe einen Kommentar