Kaiserslautern: Gas mit Bremse verwechselt / 15.000 Euro Schaden

Kaiserslautern (ots)  –  Weil sie statt auf die Bremse auf das Gaspedal trat, hat eine Autofahrerin am Donnerstagmittag (02.11.) in der Zollamtstraße einen Verkehrsunfall gebaut – und damit eine kleine Kettenreaktion ausgelöst. Der Gesamtschaden liegt im fünfstelligen Euro-Bereich. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die 22-jährige Frau war um kurz nach 13 Uhr auf dem Weg in Richtung 11-Freunde-Kreisel und musste verkehrsbedingt bremsen.

Aus ungeklärten Gründen erwischte die junge Frau in diesem Moment jedoch statt der Bremse das Gaspedal. Die Folge: Der Pkw machte einen „Satz“ nach vorne und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort krachte der Wagen gegen das Podest der Fahrrad-Verleihstation. Dadurch wurden mehrere Fahrradhalter aus der Bodenverankerung gerissen und Fahrräder umgeworfen. Die Bilanz: Totalschaden am Pkw, zwei Fahrräder beschädigt und die im Boden verankerte Halterung demoliert. Geschätzter Schaden: etwa 15.000 Euro.

Bilder und Text: Polizeipräsidium Westpfalz

Schreibe einen Kommentar