Lampertheim: Brand in einem Wohnhaus / starke Rauchentwicklung

Lampertheim (ots)  –  Gegen 16.35 Uhr wurde der Rettungsleitstelle am Dienstagnachmittag (14.11.) ein Brand in einem Zimmer eines Wohnhauses in der Römerstraße gemeldet. Derzeit sind die Löscharbeiten durch die Feuerwehr in vollem Gange. Zur Brandursache und ob es Verletzte gibt, können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei bittet Anwohner wegen der starken Rauchentwicklung darum, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Es wird nachberichtet.

Update 14.11., 18.33 Uhr: Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der bei dem Feuer entstandene Schaden ist derzeit noch nicht zu beziffern. Die Aufforderung der Polizei an die Anwohner, aufgrund der starken Rauchentwicklung Fenster und Türen geschlossen zu halten, wurde gegen 17.50 Uhr wieder zurückgenommen. Derzeit sind die Feuerwehrkräfte noch wegen Nachlöscharbeiten am Brandort.

Das Wohnhaus ist zunächst nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner kommen vorübergehend bei Verwandten unter. Neben der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr Lampertheim waren auch Kräfte des DRK-Ortsverbands Lampertheim sowie vorsorglich ein Rettungswagen im Einsatz. Die Römerstraße wurde im Bereich des Brandortes wegen der Löscharbeiten für den Fahrzeugverkehr weiträumig abgesperrt.

Text: Polizeipräsidium Südhessen

Schreibe einen Kommentar