Lampertheim: Fußgänger stirbt nach Verkehrsunfall im Krankenhaus

Lampertheim (ots)  –  Am Mittwochabend (29.11.) wurde ein 60-jähriger Fußgänger aus Lampertheim beim Überqueren der Neuschloßstraße, in Höhe Einmündung Ostendstraße, gegen 21.05 Uhr von einem Opel Corsa erfasst und schwerstverletzt. Der Fußgänger wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik eingeliefert.

Der 57-jährige Pkw-Fahrer aus Lampertheim erlitt einen Schock. Am Pkw entstand Sachschaden. Zur Rekonstruktion des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Auch die Freiwillige Feuerwehr Lampertheim unterstützt die Maßnahmen und leuchtete die Unfallstelle aus.

Update 30.11., 1.41 Uhr: Der 60-jährige Fußgänger ist gegen 23.45 Uhr in der Klinik an seinen schweren Verletzungen verstorben.

Bild: FW MRN
Text: Polizeipräsidium Südhessen

Schreibe einen Kommentar