Ludwigshafen: Polizei verursacht Alleinunfall auf einer Einsatzfahrt

Ludwigshafen (ots)  –  Am Mittwochabend (01.11.) kam es an der Kreuzung der Mundenheimer Straße mit der Rheingönheimer Straße zu einem Verkehrsunfall. Nach der Meldung eines Einbruchs in Ludwigshafen-Mundenheim, befuhr nach ersten Erkenntnissen, ein Funkstreifenwagen der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten gegen 17 Uhr die Mundenheimer Straße in Richtung Oberstraße.

An der Kreuzung Mundenheimer Straße mit der Rheingönheimer Straße bog der 29-jährige Fahrer des Funkstreifenwagens nach links in die Rheingönheimer Straße ab und kollidierte, aus noch ungeklärten Gründen, mit dem Mast der dortigen Ampelanlage. Beide Beamten wurden leicht verletzt. Am Streifenwagen und mehreren geparkten Fahrzeugen entstand Sachschaden. Für die Zeit der Unfallaufnahme waren beide Straßen und Teile des öffentlichen Nahverkehrs gesperrt.

Bild: FotoHiero / pixelio.de
Text: Polizeiinspektion Schifferstadt

Schreibe einen Kommentar