Mannheim: Bürger bemerkt Brand in einem Wohngebäude

Mannheim (ots)  –  Aus bislang unbekannter Ursache geriet am Samstag (20.06.) gegen 1.48 Uhr der Hausflur eines Wohngebäudes in O 4 in Brand. Durch einen vorbeilaufenden Bürger wurde der Brand entdeckt und die Polizei verständigt. Aufgrund der nur angelehnten Eingangstür konnte durch die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mannheim-Innenstadt der Hausflur betreten und der Brand mit einem Feuerlöscher eingedämmt werden. Die vollständige Löschung des Brandes übernahm dann die verständigte Berufsfeuerwehr Mannheim.

In dem Anwesen konnten sechs Personen angetroffen werden, welche von dem entstehenden Brand nichts mitbekommen hatten, da sie zum Ereigniszeitpunkt schliefen. Verletzt wurde jedoch niemand. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Feuerwehr Mannheim auf ca. 5.000 Euro. Ein Fahrnisschaden entstand nicht.

Aufgrund der schnell eingeleiteten Löschmaßnahmen konnte ein Übergreifen auf tragende Gebäudeteile vermieden werden. Brandausbruchstelle war vermutlich ein Abfallhaufen im Eingangsbereich. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Text: Polizeipräsidium Mannhei

Schreibe einen Kommentar