Mannheim: Rollerfahrer bei Sturz verletzt / Schienenverkehr unterbrochen

Mannheim (ots)  –  Am Donnerstagvormittag (30.11.) wurde ein Rollerfahrer in der Neckarstadt bei einem Verkehrsunfall, an der er alleine beteiligt war verletzt. Der Mann war in der Röntgenstraße in Richtung Käfertaler Straße unterwegs, als er gegen 11.40 Uhr auf der regennassen Fahrbahn, auf den Schienen der Straßenbahnen stürzte.

Passanten kümmerten sich zunächst um den Mann, der anschließend nach seiner notärztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht wurde. Über die Schwere seiner Verletzungen liegen noch keine Erkenntnisse vor. Der Schadschaden am Zweirad ist gering. Der Schienenverkehr war bis gegen 12.30 Uhr blockiert. Die Fahrbahn musste von ausgelaufenem Benzin gereinigt werden.

Text: Polizeipräsidium Mannheim

Schreibe einen Kommentar