Oggersheim: Kleinkind bei Unfall auf der A 650 schwer verletzt

Oggersheim (ots)  –  Am Sonntagnachmittag (03.12.) ereignete sich auf der BAB 650, kurz nach der Anschlussstelle Oggersheim-Süd, ein Verkehrsunfall, bei welchem ein Kleinkind schwere Verletzungen erlitt. Ein 30-jähriger Mann aus dem Raum Mannheim befuhr mit seinem BMW gegen 15.35 Uhr den linken Fahrstreifen der A 650 in Richtung Ludwigshafen und wollte einen auf dem mittleren Fahrstreifen fahrenden Opel aus der Gegend Ludwigshafen überholen.

Infolge den Witterungsverhältnissen (leichter Schneefall) und vor allem mangelhafter Profiltiefe auf den Sommerreifen (!), nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der BMW-Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw und kam ins Schleudern. Hierbei prallte er gegen den Opel und beide landeten am Ende im Straßengraben. Im Opel wurde ein Kleinkind schwer verletzt. Der Fahrer des BMW wurde leicht verletzt. An den Pkw entstand Totalschaden. Im Einsatz waren die Autobahnpolizei Ruchheim, Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Ludwigshafen, Rettungsdienst, Notarzt und die Autobahnmeisterei.

Bilder und Text: Polizeiautobahnstation Ruchheim

Schreibe einen Kommentar