Speyer: Herkunft der Einwegspritze in einem dm-Markt geklärt

Speyer (ots)  –  Nach den Presseveröffentlichungen am Samstagabend (30.09.) meldete sich noch um 22 Uhr eine junge Frau bei der Polizei und teilte mit, dass sie die Spritze im Drogeriemarkt verloren hat. Die 21-Jährige hatte am vergangenen Donnerstag (28.09.) nach einer zahnmedizinischen Behandlung von ihrem Arzt die Einwegspritze, gefüllt mit einer Substanz zur Behandlung des Zahnfleischs, erhalten.

Anschließend war die Heidelbergerin im dem Geschäft unterwegs, wo ihr beim Bezahlen und Einräumen ihrer gekauften Waren die Spritze aus der Tasche gefallen sein muss. Daher konnten die Ermittler nun Entwarnung geben. Der dm-Markt in der Wormser Landstraße ist ab Montag wieder geöffnet.

Symbolbild: Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0)commons.wikimedia.org
Text: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Schreibe einen Kommentar