Viernheim: Anwohner bemerkt Entstehungsbrand und wählt den Notruf

Viernheim – Nur durch die Aufmerksamkeit eines Nachbarn konnte verhindert werden, dass am Samstagnachmittag (02.12.) ein Auto in der Illertstraße in Flammen aufging. Gegen 16.55 Uhr bemerkte er eine Rauchentwicklung und verständigte umgehend die Leitstelle Bergstraße. Kurz darauf kam auch der Besitzer hinzu und nahm Löschmaßnahmen vor.

Glücklicherweise hatte sich das Feuer, welches wahrscheinlich durch einen Kurzschluss an einem Kabel verursacht wurde, erst entwickelt und richtete im Inneren des VW Käfers nur einen geringen Sachschaden an. Die Einsatzkräfte -Einsatzleitwagen und Hilfeleistungstanklöschfahrzeug rückten an- klemmten an dem Pkw die Batterie ab. Weitere Tätigkeiten waren nicht erforderlich, sodass der Einsatz rasch zu Ende ging.

Bilder und Text: Daniel Klier (FW MRN)

Schreibe einen Kommentar