Viernheim: Topf auf angeschaltetem Herd vergessen / Küche stark verrußt

Viernheim – Mit dem Stichwort „Feuer mittel, brennt Wohnung“ erfolgte die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Viernheim am Donnerstagmittag (30.11.) in die Weststadt. In einer Wohnung in der Sudetenstraße wurde gegen 14.50 Uhr ein Topf auf einer angeschalteten Herdplatte vergessen, sodass es zu einer starken Rauchentwicklung kam. Wie die Polizei weiter mitteilte, wurde die Küche im 7. Obergeschoss dadurch stark verrußt.

Ein Gebäudeschaden entstand nach Polizeiangaben jedoch nicht. Die Einsatzkräfte, die im weiteren Verlauf Belüftungsmaßnahmen in dem Mehrfamilienhaus durchführten, rückten mit einem Löschzug an. Ebenfalls wurde der Rettungsdienst verständigt. Zwar sind die Räumlichkeiten noch bewohnbar, dennoch wurde den Bewohnern die Empfehlung ausgesprochen, die kommenden Nächte woanders unterzukommen.

Text: FW MRN

Schreibe einen Kommentar