Viernheim: Zwei Verletzte wegen Missachtung der Vorfahrt

Viernheim  –  Zwei Verletzte und ein Sachschaden von über 17.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmittag (27.10.) in der Alten Mannheimer Straße ereignete. Ein Autofahrer wollte gegen 13 Uhr von der Entlastungsstraße West kommend nach links in Richtung Rhein-Neckar-Zentrum fahren. Hierbei übersah der 80-Jährige allerdings einen stadtauswärts fahrenden Pkw-Fahrer und stieß mit diesem zusammen. Das Fahrzeug des Geschädigten kam durch den Aufprall von der Fahrbahn ab und blieb letztendlich an einem Absperrzaun entlang der rnv-Linie 5 stehen – der Schienenverkehr wurde aber nicht beeinträchtigt.

Die beiden beteiligten Wagenlenker zogen sich Verletzungen zu. Die alarmierte Johanniter-Unfall-Hilfe übernahm deren Erstversorgung, bevor sie mit Rettungswagen in Krankenhäuser eingeliefert wurden. Darüber hinaus mussten die Fahrzeuge abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme kam es an der Örtlichkeit zu Verkehrsbehinderungen.

Bilder: privat
Text: FW MRN

Schreibe einen Kommentar