Weinheim: Unfall auf der B 38 fordert zwei verletzte Personen

Weinheim (ots)  –   Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag (29.11.) an der Einmündung B 38/Mannheimer Straße wurden die beiden Fahrer leicht verletzt, an den Autos entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Ein 65-jähriger Fahrer eines Renault, der in Richtung Autobahn fuhr, hatte um kurz vor 11 Uhr verkehrsbedingt an der Einmündung angehalten. Die nachfolgende 64-jährige Autofahrerin erkannte die Situation zu spät, rutschte auf regennasser Straße mit blockierenden Rädern ins Heck des Renault und schob diesen etwa 15 Meter in die Einmündung.

Die Verletzten wurden im Krankenhaus ambulant behandelt. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt. Zur Absicherung der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr Weinheim im Einsatz. Ebenfalls nahmen die Einsatzkräfte auslaufende Betriebsstoffe auf.

Bilder: Freiwillige Feuerwehr Weinheim
Text: Polizeipräsidium Mannheim

Schreibe einen Kommentar